FEUERSCHWANZ RA RA RATTENSCHWANZ LYRICS

Die Ratten bevölkern eine Stadt.
Die Hoffnung sie schwindet,
Das Korn ist knapp.
In Gassen, auf Plätzen, in Scheunen und Stall -
Die Macht der Ratten ist überall!
So gab's ein großes Weh und Ach,
wer kann uns befreien von dieser Plag?
Wer kann uns befreien - von dieser Plag?

Da kommt ein Spielmann groß und schön,
einen Schönren hat man nie gesehen.
Pfiff Ratz und Mäus zusamm' ohn' Zahl.
Ersäuft sie in der Weser all.
Von seiner Flöte Zauberton
erhofft er sich nun reichen Lohn.
Erhofft er sich - nun reichen Lohn.

Ra Ra Rattenschwanz
Der Rattenfänger war in der Stadt.
Ra Ra Rattenschwanz
Er alle Ratten gefangen hat.
Ra Ra Rattenschwanz
Verjagten ihn mit Schimpf und Schand,
Ra Ra Rattenschwanz
So nimmt er seine Flöte zur Hand.
Und spielet auf eine feine Melodei.
So lockt er all ihre Weiber herbei.

Dann ist der vielgewandte Sänger
mitunter auch ein Mädchenfänger.
In dieser Nacht, da kommt er an
und spielet seine Flöte dann.
Und wären die Weiber noch so blöde,
oder die Maiden noch so spröde.
Ja, allen wird so liebesbang
bei Zauberflöten und Gesang.

So lockt er sie weit aus der Stadt
in einen grünen Hain,
liess sie tanzen Stück um Stück
von den Kleidern sie zu befreien,
so standen sie in Reih und Glied.
Da spielt der Flöter dieses Lied:
"Seht her meine Flöte, so seht sie nur an.
Ich will euch beweisen, dass ich zaubern kann.
So nehmet sie alle und blaset gar fein,
dann werden wir bald schon gar sehr glücklich sein.
So wird er erklingen, ein singender Ton...
Dann schenkt euch meine Flöte
den ver-dienten Lohn.
Dann schenkt euch meine Flöte
den ver-dienten Lohn."

Am nächsten Morgen wunderbar
waren alle Maiden wieder da.
Und neun der Monate gingen ins Land.
Zur Niederkunft kamen sie allesamt.
Nach ein paar Jahren bauet die Stadt
ein grosses neues Haus.
Da schauen viele Kinderlein -
mit einer Flöte heraus.

Ra Ra Rattenschwanz
Der Rattenfänger war in der Stadt.
Ra Ra Rattenschwanz
Er alle Ratten gefangen hat.
Ra Ra Rattenschwanz
Verjagten ihn mit Schimpf und Schand,
Ra Ra Rattenschwanz
So nimmt er seine Flöte zur Hand.
Und spielet auf eine feine Melodei.
So lockt er all ihre Weiber herbei.

Tschingderassa bums fallera
Die Weiber waren nicht mehr da.
Tschingderassa bums fallera
Wo sind denn nur die Maiden hin.
Tschingderassa fidibumm
In der Stadt da ging der Spielmann um.
Tschingderassa bumms falleramm
so zog er sie alle - in seinen Bann.