MÜNCHENER FREIHEIT BIS WIR UNS WIEDERSEH´N LYRICS

Ich such' die Sterne,
wenn der Frühling mich verführt,
hier und überall fängt die Reise wieder an.

Geliebte Ferne,
wenn die Liebe mich berührt,
hier und überall, werden meine Nächte lang.

Manchmal fühl' ich mich allein,
auch wenn ich fühle frei zu sein.
Denn irgendwo in dieser Nacht, bin ich vor Sehnsucht aufgewacht,
und ich halt dich fest bis wir uns wiederseh'n.

Wiederseh'n,
bis wir uns wiederseh'n.
Wiederseh'n,
bis wir uns wiederseh'n.

Seit vielen Tagen
spiegeln Stassen sich im Licht,
hier und überall, wie seit einer Ewigkeit.

Seit vielen Tagen
zeigt die Freiheit ihr Gesicht,
hier und überall,
Leben ohne Raum und Zeit.

Machmal fühl' ich mich allein,
auch wenn ich fühle frei zu sein.
Den irgendwo in dieser Nacht, bin ich vor Sehnsucht aufgewacht,
und ich halt dich fest bis wir uns wiederseh'n.

Wiederseh'n,
bis wir uns wiederseh'n.
Wiederseh'n,
bis wir uns wiedersehen.
Wiederseh'n,
bis wir uns wie
derseh'n.
Wiederseh'n,
bis wir uns wiederseh'n.
Denn irgendwo in dieser Nacht,
bin ich vor Sehnsucht aufgewacht.