OBSCURITY WER WIND SÄT LYRICS

Hört was ich zu sagen habe
Über Lügen und Gehabe
Die Welt dreht sich wie sie will
Und hält für dich niemals still
Hält für dich niemals still

Wer Wind ersehnt, darf Sturm nicht fürchten

Hört was ich zu sagen habe
Über Lügen und Gehabe
Die Welt dreht sich wie sie will
Sprichst mit deiner Engelszunge
Doch es kommt aus Teufelslunge
Dein Zuckerbrot verachte ich
Deine Peitsche breche ich

Halt deine Freunde nah, doch eher
Halt deine Feinde noch viel näher
Denn wenn's nicht dem Mass entspricht
Eine Weisheit Wahrheit spricht

Wer Wind sät, erntet Sturm
Wer Wind sät, erntet Sturm

Und wenn du nicht von mir lässt,
Freund ich sag dir hochgeschätzt
Dass wenn's nicht dem Mass entspricht
Eine Weisheit Wahrheit spricht
Wer den Wind hat ausgesät
Hat den Sturm herbei gesehnt

Dein Wille soll ja immer singen
And're über Klingen springen
Biegst die Wahrheit nur für dich
Diesmal aber ohne mich

Halt deine Freunde nah, doch eher
Halt deine Feinde noch viel näher
Denn wenn's nicht dem Mass entspricht
Eine Weisheit Wahrheit spricht

Wer Wind sät, erntet Sturm
Wer Wind sät, erntet Sturm

Wer Wind ersehnt, darf Sturm nicht fürchten
Wer Wind sät, wird Sturm ernten
Wer Wind sät, erntet Sturm

(guest vocals by Arkadius/Suidakra)