WOLKENSTEIN WOLAUFF, GESELL LYRICS

a
Wolauff, gesell! wer jagen well, Discantus
engagent im kain ungevell,
wart unverkart,
so pringstu vil wild in mart.
los, Freud!
zwar dein stimm ich geud.
ich hör Lieb und Trost,
der mich d*** erlost
aufs verhangem rost.
hetz zü! es ist noch frü. [ ]
... clausula
Jagt nach, ir trauten hundes kind!
eu Schenck,
richt ob, Stät und Wenck!
zü bi, Will und Harr!
der vart bistus ain narr.
krais umb, süch wider dar!
nach, Trüb! das wild ist müd.

b
Wolauff, gesell! wer jagen well, Tenor
wiss, das er sein netz recht stell.
psetz die hohen wart!
--------- clauss
Los! zü hin all mit laut und schall,
das es den forstern wolgevall,
perg und tal.
nu kall! blaus ab der klingen,
das uns müss wolgelingen!
Hin loufft die stolzen hind.
---------

a/b
Wart, Wunn und Hail!
lass nicht von dem sail,
so machstu wild wolfail.
vertritt die alten spür!
nicht lass für
Geud und Meld mit willenkür!
Se, lapp!
setz von, Rügg und Trapp!
her loufft, Gail und Gsund!
still, ir lieben hund!
danck so hab eur mund.
hin rück, heng nach, Gelück!
heuch, heuch, heuch, heuch, hoch, hauch - und -
ju Schenck, richt ob, Stät und Wenck!
zu wi, Will und Harr!
der vart bistus ain nar.
krais umb, süch wider dar!
nach, Trüb! das wild ist müd.
jagt nach, ir trauten hundes kind! ju Schenck. etc.